Der Kia Stinger – Weil der Weg das Ziel ist.

Exklusiv für Gewerbekunden

DER KIA STINGER
GRAN TURISMO NEU BELEBT

Der neue Kia Stinger ist inspiriert durch die Gran-Turismo-Klassiker: leistungsstarke, elegante Autos, die es ihren Besitzern ermöglichen, stilvoll und schnell zu reisen. Angelehnt ist diese völlig neu konzipierte Sportlimousine an die Studie GT, mit der Kia 2011 auf der Frankfurter IAA Aufsehen erregte. In akribischer Entwicklungsarbeit entstand auf Basis dieser Vision ein Serienmodell, das von der langen, flachen Motorhaube bis zum muskulösen Heck durch den legendären Gran-Turismo-Spirit geprägt ist und ein atemberaubendes Fahrerlebnis bietet.

Der Kühlergrill in der typischen Kia-Form („Tigernase“), die schlanken Flanken, die kraftvollen Hüften, das straffe Heck: Wohin man beim Kia Stinger auch blickt, jede Linie, jede Rundung, jede polierte Oberfläche zeigt die Leidenschaft, mit der diese Sportlimousine designt wurde – und gibt einen Vorgeschmack auf das Erlebnis, das einen im Cockpit erwartet

ERWEITERN SIE IHREN HORIZONT
STEIGERN SIE DIE SPANNUNG

Das A und O eines herausragenden Designs sind die Proportionen – der Kia Stinger ist dafür ein Musterbeispiel. Mit der langen Motorhaube, dem kurzen Frontüberhang, dem langen Radstand und der tief liegenden Kabine zeigt er ein ebenso sportliches wie elegantes Profil. Die charakteristischen, fließenden Linien sorgen zudem für eine gute Aerodynamik und weisen zugleich auf den Heckantrieb hin – ein typisches Merkmal leistungsstarker Sportler.

Abbildungen zeigen kostenpflichtige Sonderausstattung.

Das Interieur des Kia Stinger verbindet schlichte Eleganz mit klassischer Sportlichkeit und neuesten Technologien. Besonders markante Elemente sind der freistehende 8-Zoll-Touchscreen, die drei runden Lüftungsdüsen, deren Design von der Luftfahrt inspiriert ist, und die Aluminium-Applikationen an der Zentralkonsole. Im Cockpit, dessen tief positionierter Fahrersitz im GT serienmäßig mit weichem Nappaleder bezogen ist, liefern Ihnen der Navigations-Touchscreen, das Head-up-Display und die Supervision-Instrumenteneinheit schnell und bequem alle erforderlichen Informationen.

Zu den eindrucksvollen Proportionen des Kia Stinger kommen die ausgefeilten Details. Von der neuen Interpretation des Kia-Kühlergrills bis hin zum markanten, Coupé-artigen Heck spiegelt sich in vielen Designelementen das wider, was diese Sportlimousine charakterisiert: Leistungsstärke und Stil. Das gilt ganz besonders für das GT-Modell, das exklusive, markante Details aufweist

Der Kia Stinger ist der beste Beweis dafür, dass ein sportliches Fahrerlebnis und luxuriöser Reisekomfort keine Gegensätze sein müssen. Der lange Radstand, der maßgeblich zum stabilen Fahrverhalten beiträgt, ist zugleich die Basis für das großzügige Platzangebot, das das Reisen in diesem eleganten Interieur für alle Insassen zum Genuss macht. Und die serienmäßig elektrisch einstellbaren Vordersitze bieten ein Maximum an Komfort und Unterstützung – ganz gleich, ob beim täglichen Pendeln oder auf einer großen Europa-Tour.

Obwohl der Kia Stinger durch und durch ein eleganter Spitzensportler ist, erweist er sich darüber hinaus als eine erstaunlich praktische Limousine. Der Gepäckraum bietet eine großzügige Ladefläche und 406 Liter Volumen. Müssen längere Gegenstände oder mehr Gepäckstücke transportiert werden, lässt sich die Rücksitzlehne (60:40 geteilt) teilweise oder ganz umklappen, wodurch das Fassungsvermögen auf bis zu 1.114 Liter steigt.

Alle Vorzüge des Heckantriebs – höhere Beschleunigung, größere Agilität, besseres Handling – bringt der Kia Stinger auf eindrucksvolle Weise zur Geltung. Selbst bei niedrigen Drehzahlen bieten die Ausführungen mit Heckantrieb ein äußerst sportliches Fahrerlebnis. Der Allradantrieb (Serie beim 3.3 T-GDI, optional für 2.2 CRDi) ist ebenfalls heckbetont und gewährleistet bei schlechten Straßenverhältnissen ein Höchstmaß an Kontrolle. Die Kraftübertragung erfolgt bei beiden Antriebsvarianten über ein schnell und geschmeidig schaltendes Achtstufen-Automatikgetriebe.

3,3-Liter-V6-Turbobenziner
Der stärkste Motor des Kia Stinger ist ein V6-Benzindirekteinspritzer mit dualer variabler Ventilsteuerung (D-CVVT) und Twin-Turbolader sowie speziellen Ansaug- und Abgassystemen. Er stellt sein maximales Drehmoment von 510 Nm über einen breiten Drehzahlbereich zur Verfügung (1.300 bis 4.500 U/min)

2,0-Liter-Turbobenziner
Der schnell ansprechende und lebhafte 2.0 T-GDI mit 180 kW (245 PS) Leistung und 353 Nm Drehmoment erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 233 Stundenkilometern.

2,2-Liter-Turbodiesel
Eindrucksvolle Fahrleistungen und ein Maximum an Kraftstoffeffizienz kombiniert der 2.2 CRDi, der 147 kW (200 PS) und 440 Nm Drehmoment mobilisiert und bis zu 230 Stundenkilometer schnell fährt.

Alles Weitere über den KIA Stinger erfahren Sie hier

VIDEO – Der Kia Stinger

Der Kia Stinger ist inspiriert durch die Gran-Turismo-Klassiker: leistungsstarke, elegante Autos, die es ihren Besitzern ermöglichen, stilvoll und schnell zu reisen. Angelehnt ist diese völlig neu konzipierte Sportlimousine an die Studie GT, mit der Kia 2011 auf der Frankfurter IAA Aufsehen erregte. In akribischer Entwicklungsarbeit entstand auf Basis dieser Vision ein Serienmodell, das von der langen, flachen Motorhaube bis zum muskulösen Heck durch den legendären Gran-Turismo-Spirit geprägt ist und ein atemberaubendes Fahrerlebnis bietet. Jetzt Film starten (extern)

Jetzt Probefahrt vereinbaren:

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

benötigte Felder

HINWEIS

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Weitere Informationen über Kraftstoffverbrauch, CO₂-Emissionen, Stromverbrauch und die Energielabel i. S. d. Pkw-EnVKV finden Sie hier.

Login

Lost your password?